Schädel - Ikone. Mythos. Kult

vom: 25.07.2015 10:00 Uhr
bis: 16.05.2016 19:00 Uhr

Die Ausstellung "Schädel – Ikone. Mythos. Kult." umfasst rund 250 menschliche Schädel und Köpfe aus allen Kulturkreisen von der Steinzeit, der Zeit der Alten Ägypter bis zur Gegenwart. Sie bietet einen umfassenden Überblick zur besonderen Bedeutung von Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen aus allen Kontinenten der Erde. 20 Leihgeber unterstützen  das Ausstellungsprojekt im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit den Reiss-Engelhorn Museen Mannheim.

Ein Großteil der alten Mannheimer Sammlung stammt aus der Schädelsammlung des Künstlers und Darwinisten Gabriel von Max (1840 – 1915) – eine der größten Schädelsammlungen dieser Art. 1917 konnte die Max´sche Sammlung für die Mannheimer Museen erworben werden. Der Ankauf erfolgte mit großer finanzieller Unterstützung von Geheimrat August Röchling, einem Mitglied der Familie Röchling, die auch die "Röchling’schen Eisen- und Stahlwerke" in Völklingen betrieb. Die Schädel werden zum ersten Mal im Weltkulturerbe Völklinger Hütte gezeigt.

Back


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0