Chiho Aoshima

A Contented Skull, Digitalprint (2003)

Chiho Aoshima benutzt Graphikprogramme und modernste Drucker, um surreal anmutende Welten aus Mensch, Tier und Hybridwesen zu kreieren. Sie bringt Ausschnitte der computergenerierten virtuellen Welt, angereichert mit ihren eigenen Fantasien, zurück auf eine zweidimentionale Fläche. Aoshimas Werke sind Teil der von Takashi Murakami in Japan begründeten “Superflat“- Bewegung. “Superflat“ bezeichnet die vereinfachte und betont zweidimensional gehaltene Formensprache der japanischen Cartoons und Comic-Kultur (“Mangas“).

Darüber hinaus charakterisiert der Begriff aber auch die junge Künstlergeneration in Japan, die mir ihren Projekten die traditionellen Grenzen zwischen “hoher“ und “populärer“ Kunst bewusst missachtet. Aoshima kombiniert Elemente der computeranimierten Illustration und der Mangas mit Einflüssen traditioneller japanischer Holzschnittkunst. In “A Contented Skull“ führt sie Symbole des Vergänglichen und des Todes mit denen des Lebens, der Wiedergeburt und der Leichtigkeit auf kontrastive Weise zusammen.

 

Chiho Aoshima, geboren 1974, lebt in Tokyo und arbeitet im Bereich Computergraphik und Objektkunst.


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0