UrbanArt

Vorläufer

1920
In Mexiko entsteht im Rahmen der Revolution der Muralismo, die erste Wandmalerei im öffentlichen Raum.

1947
Die Art Brut entsteht. Dubuffet und Brèton gründen in Paris die Compagnie d l’art brut, deren Ziel es ist alternative Kunst zu sammeln.

1959
Jackson Pollock begründet das Action Painting und beeinflusst damit wesentlich nicht nur die amerikanische, sondern auch die europäische Kunst.

Richard Hamilton und Peter Blake machen aus Objekten des Alltags Kunst. Die Pop Art ist geboren.

Street Art

1960
Erste Taggings tauchen in den Straßen von Philadelphia/USA auf

1972
Graffiti Krieg: Der Bürgermeister von New York, Mayor Lindsay, erklärt dem Graffiti den Krieg. Züge mit Graffiti werden aus dem Verkehr gezogen.

1979
Die erste Rap-Platte: Rapper's Delight von der Sugarhill Gang.

1980
Keith Haring beginnt mit weißer Kreide Werbetafeln der New Yorker U-Bahn zu bemalen.

UrbanArt

1981
Erste Graffiti von Blek le rat tauchen in Paris auf. Der Stencil-Style ist geboren.

1982
Die Arbeiten von Keith Haring und Jean-Michel Basquiat erobern die Gallerien.

1983
Style Wars: die früheste Dokumentation des HipHop und der UrbanArt zeigt die neue Kunst in New York

1989
Der letzte besprühte Zug wird in New York aus dem Verkehr gezogen.

Der Street Art- Künstler Sheppard Fairey startet die Kampagne „Obey Giant“-Kampagne

2000
Street Art wird legal. Festivals in Stavanger, Norwegen, und Melbourne, Australien, befördern die Entkriminalisierung der Street Art.

2005
Der britische Sprayer Banksy avanciert zum weltweit bekanntesten Street Art-Künstler.

2008
Die Ausstellung Street Art in der Modern Tate in London zeigt die weltweit führenden UbanArt-Künstler, unter ihnen Os Gemeos aus Brasilien.

Der Street Art-Ativist Shepard Fairey verbreitet das Konterfei von Barack Obama mit einer Schablone in Los Angeles.

2009
Die erste Street Art-Kunstmesse „Stroke Art“ findet in München statt.

2011
Im Weltkulturerbe Völklinger Hütte wird die Ausstellung UrbanArt – Graffiti 21 mit international bedeutenden Künstlern der Street Art gezeigt.

Parallel dazu zeigt das Museum of Contemporary Art (MOCA) in Los Angeles die Ausstellung „Art in the Streets“.

2015
Die 3. UrbanArt Biennale® im UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt Meisterwerke der UrbanArt von 80 Künstlern aus 21 Ländern und 6 Kontinenten.

2017

In Berlin startet das  Projekt „The Haus – Berlin Art Bang. 

Die 4. UrbanArt Biennale® zeigt Meisterwerke der UrbanArt von 100 Künstlern mit 150 Werken aus 17 Ländern und 4 Kontinenten.


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0