LX.One

"Erretegia", der Titel des Bildes weist auf einen Küstenort im Süden der französischen Atlantikküste hin. LXOne, der Mitglied in der Künstlergruppe "Agents of Change" ist, bezieht sich ausdrücklich auf Victor Vasarely, den Begründer der Op-Art und dessen Aussagen über die Beziehung zwischen Farbe und Form.

UrbanArt Biennale 2015 | Parcours

"Deuxième", vereint die Handschriften von Remi Rough und LX.One in einem effektvollen Wechselspiel verschiedener geometrischer und konzeptueller Farbfelder im Hard-Edge-Stil. Von der Anordnung her ähneln die Formen in ihrer horizontalen, dynamisch von der Mitte nach aussen strebenden, tanzenden Bewegung entlang einer imaginären Schreibzeile den Schriftbildern des Graffitiwriting. Im Gegensatz zu diesen verzichten sie aber auf den Buchstaben als Ausdrucksträger.

 

1979 geboren in Straßburg, Frankreich
lebt und arbeitet in Biarritz

www.lxism.com


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0