Duane Hanson

Sculptures oft the American Dream (2007)

 

Ramos zählt zu den wichtigsten Vertretern der Pop Art- Bewegung. Ähnlich wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein beschäftigt er sich mit den Mythen des Alltags und den synthetischen Träumen der Medien- und Werbewelt. Berühmt wurde er durch die „Commercial Pin-ups“. Die Ausstelllung „Mel Ramos - 50 Jahre PopArt” ist die erste umfassende Retrospektive des bedeutenden amerikanischen Pop Art- Künstlers in Europa. 

Die Ausstellung kommt direkt aus der Albertina Wien ins Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt durch  Mel Ramos Lebenswerk. Alle Schaffensphasen sind in der Werksschau mit Hauptwerken vertreten: Frühe Gemälde, die sich mit figurativen Darstellungen vom Abstrakten Expressionismus ablösen, dann die Bilder von Comic-Helden. Und selbstverständlich seine „Commercial Pin-ups“.

 

Mel Ramos, geboren am 24. Juli 1935 in Sacramento, Kalifornien), ist ein  bedeutender Vertreter der Pop-Art. Als Schüler von Wayne Thiebaud stand Mel Ramos der so genannten Bay Area Figurative School nahe, die sich ab den 1950er-Jahren vom damals in den USA vorherrschenden Abstrakten Expressionismus absetzte.
1961 begann Mel Ramos, Comic-Figuren wie z. B. Batman, Superman oder The Spectre zu malen. Ab 1963 wandte er sich dem zentralen Thema seines Schaffens zu: über weibliche Superheldinnen wie Wonder Woman gelangte er zur Darstellung von Pin-Up-Girls und typischen Arrangements aus der Werbung, welche die Produkte über die Darstellung aufreizender weiblicher Sexualität verkaufen soll.
Ab 1972 persiflierte Ramos in seinen „Unfinished Paintings“ die Aktbilder klassischer Meister wie Ingres, Modigliani und Manet. Weitere Zitate aus der Kunstgeschichte verwendete Ramos etwa in seinen Serien „I still get a thrill when I see Bill“ und „The Transfiguration of Galatea“, in denen er die Werke von Willem de Kooning bzw. antike Skulpturen als Sujet benutzt. Von 1966 bis 1997 lehrte Ramos als Professor für Malerei an der California State University in Hayward.


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0