Rammelzee

UrbanArt Biennale 2019

Infinium 45 Zee
1985

Mit Masken-Identität überführte Rammellzee die „Electromagnetic energy knowledge“ der Graffiti Art in neue Galaxien immersiver Performance. Er dachte in Gleichungen, Divisionen und Multiplikationen, jedes Werk ist Teil des Ganzen und von ihm selbst. So hat „Infinium 45 Zee” folgerichtig einen Teil seines Pseudonyms zum Titel.


UrbanArt Biennale 2013

Ohne Titel
1985

Der in Queens geborene Rammellzee ist eine der rätselhaftesten Figuren der Szene. Als einer der ersten arbeitete er neben der Malerei mit Installation, Performance, Rap-Musik und Lyrik. Seine Theorien erinnern an die Visionen der italienischen Futuristen.

 


1960 geboren in Queens, USA
2010 gestorben in New York City. USA 

www.gothicfuturism.com



English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0