Die Anfänge: Julius Buch

Der Beginn einer neuen Ära: Als der Hütteningenieur Julius Buch Im Oktober 1872 in Köln beschloss, an der Saar ein Eisenhüttenwerk zu bauen, konnte er nicht ahnen, dass er damit den Grundstein für die länger als 100jährige Geschichte der Eisen- und Stahlerzeugung in Völklingen legte. Im April 1873 gründete Buch die Firma "Völklinger Eisenhütte bei Saarbrücken, Actiengesellschaft für Eisenindustrie". Ende 1873 produzierte das Werk bereits mit 12 Puddelöfen, Luppeneisen und Eisenträger.

Zunächst liefen die Geschäfte gut. Doch nach nur fünf Jahren folgte der Einbruch: Die Einfuhrzölle wurden abgeschafft, was dazu führte, dass "französische, belgische und englische Eisenproducte billiger geliefert wurden, als die alten einheimischen Werke solche herzustellen im Stande waren", wie Julius Buch feststellen musste. Im Dezember 1878 folgte der Liquidationsbeschluss: Der Betrieb wurde eingestellt, alle Arbeiter und Angestellten wurden entlassen.


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0