11. September 2001 verändert die Welt

Terroranschläge vor sechs Jahren auf das World Trade Center in Manhattan - Drei großformatige Fotos in „Weltereignisse. Meisterwerke der Reportagefotografie von Associated Press“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

 

Zum sechsten Mal jährt sich am kommenden Dienstag, 11. September, der Terroranschlag auf das World Trade Center im New Yorker Stadtteil Manhattan. AP-Fotograf Chao Soi Cheong dokumentierte mit seiner Kamera, wie sich am Morgen des 11. September eine Boeing 767 in den nördlichen 411 Meter hohen Tower des World Trade Center in New York bohrt und explodiert.

Amy Sancetta fotografierte auf einem zweiten Bild Menschen, die sich nach dem verheerenden Terroranschlag auf die Twin Tower des World Trade Center im Aschen- und Staubregen in den Straßenfluchten von Manhattan in Sicherheit bringen.

Das dritte Bild in der Ausstellung „Weltereignisse. Meisterwerke der Reportagefotografie von Associated Press“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt „Ground zero“ und die Ruinen nach dem Zusammensturz der beiden Türme, dokumentiert von Alex Fuchs.

Anlass für die AP-Ausstellung ( täglich bis 31. Dezember 2007) ist das Jubiläum „50 Jahre Saarland“. Dazu präsentiert das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in der Möllerhalle / Sinteranlage 72 großformatige Reportagefotos, die Weltereignisse der letzten 50 Jahre versammeln. Aufgenommen von den besten Fotografen und Pulitzer-Preisträgern von Associated Press, der ältesten Nachrichtenagentur der Welt.

Erinnerung ist in der Medienwelt fast schon ein Fremdwort geworden. Die Menschen verlieren durch die Überflutung mit Bildern von Magazinen, aus dem Fernsehen und dem Computer mehr und mehr an Erinnerungsvermögen für einzelne Bilder. Aber trotz dieser Flut: immer noch gibt es „die Bilder, die um die Welt gehen“. Die Ausstellung „Weltereignisse. Meisterwerke der Reportagefotografie von Associated Press“ lädt die Besucher auf besondere Weise ein, diese visuellen Spuren zu sammeln und sich der dahinter stehenden Personen und Ereignisse zu erinnern.

Die Agentur Associated Press wurde im Jahre 1848 von sechs New Yorker Zeitungsverlegern als „Harbour News“ gegründet. Zusammen betrieben Sie ein kleines Segelboot, um in New York ankommenden Schiffen aus Europa entgegenzufahren und das Neueste an Nachrichten aus der alten Welt noch vor deren Ankommen am Hafen zu sammeln.

Heute produziert AP weltweit täglich rund 20 Millionen Wörter Nachrichten und 1.000 Bilder.

 

Das Bild vom Einschlag der Boeing 767 in das World Trade Center zur Illustration eines Berichts im Zusammenhang mit der Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte anfordern unter: communication(at)voelklinger-huette.org oder telefonisch unter 06898 9100 151 oder 9100 132.

 

Erforderlicher Urhebernachweis bei Nachdruck:

Fotografiert von Chao Soi Cheong in New York am 11. September 2001.

(C) Associated Press/ Chao Soi Cheong


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0