Festival-Kultur: Neue Fotoausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Im Rahmen des Ausstellungsfestivals „Pictures of Pop“ zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ab Mittwoch, dem 2. Oktober 2019, die Foto-Ausstellung „Festivalkultur“. Festivals sind die letzten analogen Lagerfeuer in einer sich zunehmenden digitalisierenden Welt. Die Fotografen Elena F. Barba, CAPADOL, Mark Doerr, Layoutist und Zippo Zimmermann zeigen mit ihren Fotoarbeiten diese besondere Atmosphäre am Beispiel von drei überregional bekannten Festivals im Saarland. Auf dem „electro magnetic“, dem „UrbanArt Hip Hop Festival“ und dem „Rocco del Schlacko“ haben sie unter den Besuchern, auf der Bühne, im Backstage-Bereich und am Rande der großen Spektakel besondere Momente festgehalten. Insgesamt präsentiert das Weltkulturerbe Völklinger Hütte 40 Fotografien in der Werkstatthalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte im Café Umwalzer. Der Eintritt zur Ausstellung „Festivalkultur - electro magnetic, Rocco del Schlacko und UrbanArt Hip Hop Festival“ ist kostenfrei. Die Vernissage am Mittwoch, dem 2. Oktober, 18 Uhr, wird von einem Auftritt der DJane Lea Lindner begleitet. Auf Anregung des PopRats Saarland legte sie auf dem „electro magnetic“ 2019 zum ersten Mal vor großem Publikum auf. 


Das Ausstellungsfestival „Pictures of Pop – Fotografie in der Popkultur“ zeigt vom 30. August 2019 bis zum 3. April 2020 mehr als 40 Foto-Ausstellungen zur Pop-Kultur an verschiedenen Orten im Saarland. Die Ausstellung „Festivalkultur - electro magnetic, Rocco del Schlacko und UrbanArt Hip Hop Festival“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist eine Kooperation mit dem PopRat Saarland. Der „PopRat Saarland“ ist ein Zusammenschluss von Pop-Kultur-Akteuren aller Popkulturgenres (Musik, Literatur, Film, Design, Mode, UrbanArt, Fantastik, Comic etc.), die aus dem Saarland und für das Saarland Pop-Kultur-Arbeit auf nationalem und auch internationalem Niveau leisten und sich die Vernetzung und Förderung der saarländischen Popkulturszene als Aufgabe gegeben haben.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.  Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt international herausragende Ausstellungen und ist Ort für außergewöhnliche Konzerte und Festivals.

 

Internet:
www.pop19.de
www.voelklinger-huette.org

 

 


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0