T 34-Panzer ab Donnerstag auf neuem Sockel

Ein T 34-Sowjet-Kampfpanzer wird an diesem Donnerstag morgen, 16. August 2007, zwischen 8 und 9 Uhr auf einen neuen Sockel am Weltkulturerbe Völklinger Hütte gestellt. Er ergänzt als einziges Außenexponat das Erlebnisprojekt „Genius I. Die Mission: entdecken erforschen erfinden“, das bisher schon über 40. 000 Besucher aus der Großregion begeistert hat.

Der mittlere Kampfpanzer mit der Bezeichnung T 34/85 wurde 1955 im Charkower Panzerwerk in einer Auflage von 55 000 Stück gebaut. Mit einem Gefechtsgewicht von 33 Tonnen konnte er auf bis zu 54 Stundenkilometer beschleunigt werden. Voll betankt fuhr er bis zu 500 Kilometer weit. Die Anlieferung durch den Leihgeber, das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung in Koblenz, hatte Mitte Mai bereits großes Publikums- und Medieninteresse im Herzen Völklingens gefunden. Das militärisch unbrauchbar gemachte Exponat symbolisiert, dass Kriegstechnik einer der wichtigen Motoren des Genius ist.

Wer durch das frei zugängliche Exponat neugierig geworden ist, der kann das Erlebnisprojekt „Genius I. Die Mission: entdecken erforschen erfinden“, den Hüttenpark oder das interaktive Science Center Ferrodrom® 07 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte täglich zwischen 10 und 19 Uhr besuchen. 


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0