Warndt Weekend im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Im Rahmen des „Warndt Weekends“ bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte seinen Besuchern ein besonderes Angebot. Wer am Samstag, dem 1. Juni und Sonntag, dem 2. Juni 2019, das Programmheft des Warndt Weekends an der Kasse vorlegt, erhält freien Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit seinen 7.000 Metern Besucherwegen, dem ScienceCenter Ferrodrom®, dem Landschaftsgarten „Das Paradies“ sowie der „5. UrbanArt Biennale® 2019 Unlimited“ und der Ausstellung „PharaonenGold – 3.000 Jahre altägyptische Hochkultur“. 

Mit dieser Aktion beteiligt sich das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Warndt Weekend 2019. Mit zahlreichen Kulturveranstaltungen deutscher und französischer Partner präsentiert sich der Warndt als grenzüberschreitender Kulturraum.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde.  Es ist das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Anfänge der Völklinger Hütte reichen bis zum Jahr 1873 zurück. Der erste Hochofen wurde 1883 angeblasen.

 


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0