Staatsgeschenke - 60 Jahre Deutschland

Staatsgeschenke - Die hohe Kunst der Diplomatie

Staatsgeschenke vermittelten in der Geschichte nicht nur  die Wertschätzung des beschenkten Landes durch den Schenker, sie waren oft auch wegen ihres unvorstellbaren materiellen Wertes - als vorweggenommenen Kriegstribut  - Garant für Frieden. Viele berühmte Beispiele für diplomatische Geschenke ziehen sich durch  die abendländische Kulturgeschichte.

Das „Gold der Skythen“ mit den Prunkwaffen und Gefäßen des 5. und 4. Jh. v. Chr. aus Edelmetall, die in der heutigen Ukraine, Russland und Georgien als Grabbeigabe in prunkvollen Bestattungen der skythischen Aristokratie gefunden wurden, gehört ebenso dazu wie der legendäre indische Elefant Hanno den König Emanuel I. von Portugal (1469–1521), dem neu gewählten Papst Leo X. zum Geschenk machte. Hanno kam 1514 nach Rom und wurde schnell das Lieblingstier des Papstes.

Elefanten gelangten als diplomatische Geschenke bereits seit etwa 800 nach Europa, geschenkt von morgenländischen Herrschern, indischen Fürsten oder Vasallen aus dem nordafrikanischen Raum. Karl der Große hatte einen bekommen, auch für Kaiser Friedrich II. wird der Besitz eines solchen bekundet. Ludwig der Heilige brachte nach einem Kreuzzug einen Dickhäuter mit nach Frankreich.

Seit der frühen Neuzeit war das große Tier als lebende und spektakuläre Kostbarkeit ein beliebtes Symbol, um die Politik europäischer Herrscher wirkungsvoll zu inszenieren. Elefanten überlebten oft weder das ungewohnte Klima noch den Stress der repräsentativen Einsätze.

Insofern ist die Sammlung von Elefanten, die Bundeskanzler Helmut Kohl in seinem Büro hütete, ein besonderer Reflex dieser langen großen Geschichte. 40 von insgesamt ca. 1.000 Elefanten aus dem Kanzlerbüro von Helmut Kohl hat das Deutsche Historische Museum dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte für „Staatsgeschenke – 60 Jahre Deutschland“ zur Verfügung gestellt, und sind in der Gebläsehalle erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen.


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0