Interessensbekundung

Verpachtung „Gastronomie im Weltkulturerbe“

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal aus der Blütezeit der Industrialisierung, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Es ist das einzige Eisenwerk dieser Epoche, das vollständig erhalten ist. Nach der Stilllegung der Roheisenproduktion im Jahr 1986 wurde die Völklinger Hütte 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Heute zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte in einzigartigem Ambiente international herausragende Ausstellungen und ist Schauplatz außergewöhnlicher Konzerte und Festivals.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur einen neuen Pächter für seine Gastronomie.

Die Gastronomie des WVH umfasst das Restaurant „Café Umwalzer“, den Biergarten „B40“ und auf Bestellung Catering zu unterschiedlichen Veranstaltungen auf dem Gelände des WVH, insbesondere der Gebläsehalle. Ab 2023 wird ein weiteres Bistro-Café (Indoor I Outdoor) im neuen Haupteingang Wasserhochbehälter geschaffen.

Grundlegende Rahmenbedingungen:
Die Gastronomiebereiche (inkl. Nebenräumen) bestehen derzeit aus dem Café Umwalzer mit Buffet und Küche sowie dem Biergarten mit Thekenanlage. Das Café Umwalzer bzw. der Biergarten (bei entsprechendem Wetter) sind vor allem während der Öffnungszeiten des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zu betreiben. Darüber hinausgehende Öffnungszeiten sind aufgrund eines eigenen Eingangs im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jederzeit möglich.

Mögliche Zielgruppen:

  • IndividualbesucherInnen
  • Besucher- und Busgruppen
  • Catering bei Veranstaltungen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte (Eigenveranstaltungen sowie Fremdveranstaltungen auf Bestellung), Eröffnungen, Festakte, Präsentationen, Feiern
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltkulturerbes Völklinger Hütte sowie Gäste aus Völklingen und der Region

Sortimentsgestaltung:
Das gastronomische Angebot orientiert sich an den Bedürfnissen der o.g. Zielgruppen und bietet hochwertige Speisen und Getränke in einem moderaten Preissegment, mit regionalen Produkten und einem preiswerten Mittagstisch.

Anforderungen an den Pächter/Bewerber:

  • Mehrjährige Erfahrung in der Führung eines Gastronomiebetriebes, idealerweise im Bereich Kultur und Veranstaltungen erwünscht
  • Es gilt Betriebspflicht für den Pächter während der gesamten Öffnungszeiten des Weltkulturerbes Völklinger Hütte sowie bei offiziellen Sonderveranstaltungen
  • Der Pächter betreibt die Gastronomie auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko. Er holt im eigenen Namen notwendige Bewilligungen ein und erfüllt alle behördlichen und gesetzlichen Aufgaben/Vorschriften.

Bei Interesse Ihrerseits erbitten wir ein Bewerberprofil, möglichst mit den folgenden Angaben bzw. Unterlagen:

  • Lebenslauf, bisherige Tätigkeiten
  • Gastronomiekompetenz und Referenzprojekte (Branchenerfahrung, Kompetenz im Betriebsaufbau, Cateringkompetenz, Servicequalität)
  • ggf. Veranstaltungskompetenz (Referenzen, Erfahrungen)
  • Ihr Gastronomiekonzept für das Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Bitte senden Sie Ihr Bewerberprofil bis zum 10.01.2021 per E-Mail an:

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung per Mail an:
mail(at)voelklinger-huette.org

 

Die Interessensbekundung als PDF zum Download


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0