Trockengasreinigungen I, II und III

Baujahr:
Trockengasreinigung I: 1911
Trockengasreinigung II: 1913
Trockengasreinigung III: 1922

Betriebszeit: 75 Jahre bis zur Stilllegung der Hütte

Die Betriebsfunktion der Anlage war die Reinigung der Abgase aus den Hochöfen. Die Trockenreinigung konnte in einer Stunde bis zu 381.000 cbm Gichtgas reinigen, also fast das vierfache Volumen des Gasometers der Saarstahl AG. Das gereinigte Gas konnte als Brennstoff vielfältig weiterverwendet werden: zum Antrieb von Gebläsemaschinen und Dynamos, für die Winderhitzung, in der Sinteranlage und in der Kokerei. Der herausgefilterte Staub wurde entweder in der Sinteranlage fest verbacken und der Verhüttung erneut zugeführt oder in der benachbarten Zementfabrik als Zuschlagsstoffe verarbeitet.

Denkmalpflegerische Bewertung

Der Bau der drei Trockengasreinigungen in Völklingen belegt den Erfolg der zunächst noch neuen, in diesen Dimensionen bis dahin unerprobten Technik, der Gichtgasreinigung nach dem Halberg-Beth Verfahren. Es handelt sich hierbei jedoch keineswegs um einen redundanten Gebäudebestand, vielmehr sind die drei Anlagen mit ihrem zeitlichen Abstand und ihren Umbauten und Erweiterungen ein Zeugnis der Weiterentwicklung der Gichtgasreinigung an der Völklinger Hütte. Ihr durchgehender Betrieb bis zur Stilllegung der Hütte im Jahre 1986 bezeugt ebenfalls die Überlegenheit dieser Technik. Das System der Trockengasreinigung nach Halberg-Beth fand daher weltweite Verbreitung.

Bauherr

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur GmbH
Generaldirektor Prof. Dr. Meinrad Maria Grewenig
Rathausstraße 75-79, 66333 Völklingen

Baufachliche Aufsicht Hochbauabteilung
Ministerium für Finanzen
Denkmalfachliche Aufsicht Landesdenkmalamt
Ministerium für Bildung und Kultur
Projektleitung Denkmalbauabteilung
Weltkulturerbe Völklnger Hütte
Architektur Huppert & Huppert Bauplanungs GmbH
Im Klein Mayer 10, 66130 Saarbrücken
Tragwerk WPM Ingenieur GmbH
Grubenstraße 95, 66510 Neunkirchen
Dekontamination Ingenieurgemeinschaft SVB/WPW GmbH
Suttonstraße 24, 65399 Kiedrich
Hochstraße 61, 66115 Saarbrücken

English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0