Ammar Abo Bakr

UrbanArt Biennale 2015 • 2017 • 2019 | Parcours

Happy Yemen | 2015

Der Titel "Happy Yemen" lässt auf das grüne und fruchtbare Yemen auf der arabischen Halbinsel schließen. Zu sehen ist ein junges Mädchen, das durch einen Luftangriff, der von Saudi-Arabien angeführten Koalition zusammen mit Ägypten zum Opfer gefallen ist. Sie ist umgeben von farbigen Motiven und religiösen Zitaten der altägyptischen Kultur. Der Künstler hat hier eine Erinnerungsstätte geschaffen.


1980 geboren in Mynia, Ägypten
lebt und arbeitet in Kairo, Ägypten 

www.facebook.com/Ammar.Abo.Bakr


UrbanArt Biennale 2015

Der Weg der Kunst von der Straße in die Galerien ist heute nichts Ungewöhnliches. Den umgekehrten Weg gehen aber wenige. Ammar Abo Bakr studierte Kunst in Luxor. Als die inzwischen mehrfach verratene Ägyptische Revolution vom Tahrir Platz ihren Lauf nahm, ging Abo Bakr mit seiner Kunst nach draußen, getreu seinem Credo "Wenn Du Kunst machst, mach sie öffentlich, damit sie den Herzen der Menschen nah ist".

Ammar Abo Bakr | Case | el Seed

 

 



English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0