Anders Gjennestad


UrbanArt Biennale 2017

Anders Gjennestad ● 46 ● 2015 ● Galerie Mathgoth, Paris

Gjennestad arbeitet als sogenannter Stencil-Artist in Schablonentechnik nach selbst fotografierten Motiven. Sein Trick ist es, die vertikalen Mauern der Murals im Bild als Bodenflächen zweckzuentfremden, die er mit langen, perspektivisch verzerrt wirkenden Schlagschatten versieht.

1980 geboren in Arendal, Norwegen le
bt und arbeitet in Berlin

www.andersgjennestad.com


UrbanArt Biennale 2015

In den Werken von Anders Gjennestad finden sich viele der typischen Elemente wieder, wie sie seit den frühen 1980er Jahren charakteristisch für die Bewegung des Pochoir (Französisch für Schablone) sind: lebensgroße, figürliche Darstellungen einzelner Personen oder Ensembles, die meist in Schwarz-Weiß gehalten sind, werden  oft mit einem starken Farbakzent kombiniert.



English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0