Blase

UrbanArt Biennale 2019

Blase© kommt von Blasepheme, ein Wortspiel zwischen blasphème und éphémère. Vergänglichkeit und Blasphemie liegen bei Blases unmerklich veränderten Flohmarktgemälden eng beieinander. Man nehme ein altes, möglichst idyllisch wirkendes Gemälde und male etwas passend-unpassendes, Zeit- oder Sozialkritisches hinein.


UrbanArt Biennale 2019 | Parcours

Rational Culture
2019
Mr. Sandman
2018
Aux Armes et Caetera
2018
Keep Calm and Carry on
2018

Blase / Blasepheme (eine Kombination aus blasphème und éphémère – Blasphemie und Vergänglichkeit) ist Restaurator und macht sich über antike Ölgemälde her. Er versetzt sie aber nur teilweise in denOriginalzustand zurück. Denn er fügt Aktualisierungen hinzu, die den Darstellungen eine ganz neue Thematik abgewinnen.


1980 geboren in Frankreich
Lebt und arbeitet in Paris, Frankreich

www.blasepheme.com

 

 



English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0