Katre

UrbanArt Biennale 2019

K-Longueville Perspectives
2019

KATRE durchstreift fasziniert die "terrains vagues", die verlassenen Gelände der postindustriellen Realität. Fotografien, die dort entstanden sind, in Abrisshäusern und Fabrikruinen, vergrößert er monumental und interveniert mit Farbe in die Bilder – und damit symbolisch in die Orte selbst – hinein.


UrbanArt Biennale 2019 | Parcours

Industrial factory orange Power
2019

Grundlage der Arbeit im Laborraum ist eine Fotografie verlassener Architektur, die vergrößert und aufgezogen räumlich installiert ist. So wie die Lichtlinien in den Raum verweisen, knüpfen sie an Traditionen von Minimal Art und Installationskunst an, gleichzeitig auch an die Graffitiwurzeln des Künstlers.


1977 geboren in Paris, Frankreich
lebt und arbeitet in Paris, Frankreich
© Photo T.Debonnaire

www.katre.fr



English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0