Dr. Hans-Christian Herrmann

Zwangsarbeit im Dritten Reich. Einsatzgebiete – Branchen – Verantwort-lichkeiten. Eine Einführung unter besonderer Berücksichtigung von Hermann Röchling

Zwangsarbeit als Massenphänomen des NS-Unrechtsstaates. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Formen der Zwangsarbeit in Hitler-Deutschland und den besetzten Gebieten hinsichtlich Branchen, Einsatzgebiete und Herkunft der Zwangsarbeiter. Darüber hinaus soll versucht werden, Hermann Röchlings Rolle als Unternehmer und Vorsitzender der Reichsvereinigung Eisen mit anderen Unternehmerpersönlichkeiten des Dritten Reiches hinsichtlich des Einsatzes und der Behandlung von Zwangsarbeitern zu vergleichen. 

Dr. Hans-Christian Herrmann, Leiter des Stadtarchivs Saarbrücken


English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0