Ringvorlesung | PharaonenGold - 3.000 Jahre altägyptische Hochkultur

vom: 04.02.2020 18:30 Uhr bis: 31.03.2020 20:30 Uhr

Gold ist das Symbol der Ewigkeit und das heiligste Metall der alten Ägypter. Sie bezeichneten Gold deshalb auch als das Fleisch der Götter. Die Grabbeigaben aus Gold sollten die Pharaonen unsterblich machen. Gold ist auch in vielerlei Hinsicht das Thema der Ringvorlesung zur Ausstellung "PharaonenGold – 3.000 Jahre altägyptische Hochkultur", die wir ab Dienstag, den 4. Februar 2020 starten. Vor den Vorlesungen, jeweils Dienstags, bieten wir ab 18 Uhr spezielle Themenrundgänge durch die PharaonenGold-Ausstellung an.

Die Ringvorlesung ist ein Kooperationsprojekt des Weltkulturerbe Völklinger Hütte mit der Universität des Saarlandes,Bachelor Optionalbereich, und der Universität Trier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch zu dieser spannenden Vortragsreihe.


Hier können Sie den Flyer zur Ringvorlesung downloaden: bit.ly/2O53jWL

Die Vorlesungen...

mehr

Fastnachtsferien-Programm

vom: 15.02.2020 11:00 Uhr bis: 25.02.2020

In den saarländischen Fastnachtsferien bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zahlreiche öffentliche Führungen. Schwerpunkt sind die große Ausstellung „PharaonenGold“ und die Industriekultur des UNESCO-Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Ein Höhepunkt ist die spezielle Themenführung „Nofretete zu Besuch“, bei der eine Schauspielerin und ein Besucherbegleiter zusammen durch die Ausstellung führen. Es gibt spezielle Führungen für Kinder. Und an jedem Tag der saarländischen Fastnachtsferien startet um 15 Uhr eine geführte Expedition zu den Meilensteinen der Industriekultur im UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

mehr

Georg Friedrich Händel: Semele

vom: 02.04.2020 19:00 Uhr bis: 09.04.2020

Premiere: 2. April 2020

Liebe, Leidenschaft, Eifersucht und Rache: Das ist die Geschichte von Georg Friedrich Händels "Semele". Händels Oratorium basiert auf dem Mythos der Königstochter Semele, die stirbt als sie ihren Geliebten Jupiter darum bittet, ihr in seiner Gestalt als Gott zu erscheinen.

Georg Friedrich Händels "Semele" ist eine Mischform aus opernhafter Handlung und konzertanter Aufführung und wurde auch als "Oper im Gewand eines Oratoriums" bezeichnet. "Semele" wurde 1744 in London uraufgeführt.

Im Rahmen des Formats "Junge Stimmen" singen und musizieren Studierende der Hochschule für Musik Saar und das Orchester der Musikhochschule. Es inszeniert Thomas Max Meyer, die musikalische Leitung hat Christian Schüller. In Kooperation mit der Hochschule für Musik Saar  und dem Saarländischen Staatstheater.

Weitere Aufführungen: 3., 6., 7. und 9. April 2020 | Tickets 12 € | 6 €

mehr

English VersionVersion français


http://whc.unesco.org/en/list/687/http://www.ecsite.eu/?p=4239http://www.erih.net/nc/de/ankerpunkte/deutschland/detail.html?user_erihobjects_pi2[pointer]=0&user_erihobjects_pi2[mode]=1&user_erihobjects_pi2[showUid]=15320&user_erihobjects_pi2[country]=1&user_erihobjects_pi2[regionalroute]=0&user_erihobjects_pi2[anchorOnly]=1&user_erihobjects_pi2[membersOnly]=0